Über das Projekt

In diesem Blog begleite ich den Lkw-Spendenkonvoi des Vereins Biker-Brummi-Hilfe und des Motorrad-Clubs Eurobiker von Deutschland nach Bosnien-Herzegowina. Elf 40-Tonner mit Krankenhaus-Ausstattung, medizinischen Geräten, Schulmöbeln und Kinderspielzeug fahren in die Städte Livno, Gracanica und Srebrenica. Nach Eindrücken „auf Achse“ über 1600 Kilometer Strecke sowie kurzen Truckerporträts werde ich noch einige Tage in Srebrenica bleiben. In der ostbosnischen Stadt sind die Folgen des Bürgerkrieges von 1992 – 95, die landesweiten Spannungen zwischen Muslimen, Serben und Kroaten bis heute besonders zu spüren. Srebrenica erlangte traurige Berühmtheit als die bosnisch-serbische Armee im Juli 1995 um die 7000 muslimische Jungen und Männer unter den Augen der UN-Truppen von dort verschleppte oder auf der Flucht ermordete. Mein Ziel ist es, eine Idee davon zu bekommen wie das Zusammenleben der Bevölkerungsgruppen heute funktioniert, wie sehr es noch von der Vergangenheit vergiftet ist, aber auch welche positiven Zeichen der Veränderung es in Srebrenica gibt.  

Dank an Felix Oldewage für die technische Unterstützung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s